Erklärungen zum Mitglieds-Antrag und Beitrags-Meldungen

„sich erheben…immer und immer wieder…bis aus Lämmern endlich Löwen werden…“

.

neue Beiträge und Verwaltung werden im neuen ZENTRALEN BLOG bearbeitet…

https://germanica-imperii.blog

.

Der neue Zentrale Blog agiert unter dem Titel

GERMANICA IMPERII

aufgrund verschiedener Geschehnisse und bedingt durch linke Schnüffeleien,

aber auch wegen Ansporn ein neues übersichtliches Layout zu schaffen, hat sich

das Erscheinungsbild des Zentralen Blogs geändert.

Neue Meldungen werden zukünftig im neuen Blog erscheinen.

Für die Übergangsphase bleibt dieser Blog online.

Auch der Name „NetzwerkgegenAntideutsche“ änderte sich in

GERMANICA IMPERII

gleichwohl bleibt der Inhalt und der Widerstand gegen „Antideutsche“

selbstverständlich erhalten.

Bitte sendet Eure Berichte, Kommentare und Informationen über den neuen Blog

und über die Sicherheits-EPost-Adresse

wiggerl@protonmail.com

wiggerl@unseen.is

Hoffen wir auf eine gute Zusammenarbeit…gerade jetzt in der immer schwereren

Lage unserer Heimat und des Deutschen Volkes…

unter dem Motto:

„sich erheben…immer und immer wieder…bis aus Lämmern endlich Löwen werden…“

.

 

 .

worum geht es?

diese Frage wird immer wieder gestellt…

was können wir denn tun?

Der Zentrale-Blog, das

GERMANICA IMPERII

…..was ist das? Was soll es?

vorab und mit wenigen Worten:

es geht um unsere Heimat, unsere Muttererde und Vaterland:

um unser DEUTSCHES REICH…..

Es geht um die eigene Vorbereitung auf den Tag X mit gleich-fühlenden und -denkenden Menschen, um sich gegenseitig zu helfen und zu organisieren…eine möglichst weitreichende Vernetzung von Menschen, die ihr Heimatland, ihre Kultur und Sprache schützen und verteidigen wollen…

  • Austausch von Informationen, Diskussionen, Weiterleitung von Meldungen,

Hilfe und allgemeine Zusammenarbeit….

 

In diesem Land würden keine fast unlösbaren Probleme existieren, wenn es eine Befreiung von den zionistisch-anglikanischen Zwangs-Vorgaben u.a. im Bereich der Geschichte ab 1913 gäbe.

siehe u.a. „Das anglo-amerikanische Establishment“ von Carroll Quigley

Eine Aufklärung und Hinterfragung, ja eine heute verpönte sogar verbotene Recherche der offiziellen Geschichtsschreibung, ist für die notwendige Klärung der indoktrinierten Gehirne, nicht nur im deutschsprachigen Raum, Grundvoraussetzung.

Es geht um die Aufdeckung der globalen Verschwörung.

Dazu gehört auch die Entlarvung der „EU“ als Verschwörer gegen Menschenrechte, Meinungsfreiheit und das Recht auf eigene Ansichten und das Recht auch offen und frei Argumente zu äußern und zu veröffentlichen…

cropped-fahne-reihe-reich-deutsch.png

Interessenten bitte unter

wiggerl@unseen.is

melden.

oder die Kommentar-Funktion unterhalb dieses Textes benutzen.

.

Angabe von

  • Web/Blog-Seite-Adresse (wenn vorhanden)

  • Wohn-Bereich (z.B. Berlin oder Norddeutschland, Hessen u.sw.)

  • Benutzername  (keine Angabe des realen Namens)

  • eMail-Adresse  (keine privat- oder beruflich genutzte)

  • wer war der Dichter der 1813 im Befreiungskrieg sein Leben für das Deutsche Volk opferte 

  • #############################################

Für weitere Fragen stehe ich gerne jederzeit zur Verfügung.

Alles Gute,

Wiggerl

################################################

Rechtlicher Hinweis:

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen, das gleiche gilt für alle Kommentare. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links.

zur Kenntnisnahme und persönliche Meinungsbildung…da es nicht das Recht eines Staates sein darf, Recherchen und Meinungen Andersdenkender zu verhindern…

Dadurch entlarvt sich jedes System selber…

Auf der Basis der UN-Menschenrechte, des Bundesverfassungs-Gerichtes, des Grund-Gesetzes und insbesonders des Asyl-Gesetzes.

Advertisements
Veröffentlicht unter Allgemein | 17 Kommentare

Silvestergruß – kein Rutsch bitte…oder?!

Sig og Sal im Zeichen Tiwaz Inline-Bild 1 für 2018

.

eine aufmerksames Mitglied des „NetzwerkgegenAntideutsche“ hat geschrieben:

Bitte keinen Rutsch mehr wünschen

 …..siehe Volksbetrug ….
….der “gute Rutsch” stammt aus dem jüdischen und hat nichts mit dem
deutschen Kulturwesen zu tun! Es ist beschämend, dass wir Deutschen dies als
“Glückwunsch” benutzen. Auch in volkstreuen Kreisen wird dies durch
Unwissenheit viel zu oft verwendet. Woher stammt der “Gute Rutsch” nun?
Die Welt schreibt am 1.1.2012 hierzu: „Das jüdische Neujahr heißt Rosch ha
Schanah, wörtlich übersetzt „Kopf des Jahres„. Auf Jiddisch wünscht man sich
in der Zeit vor und nach dem Feiertag „a git Rosch“ (einen guten Kopf). Man
kann davon ausgehen, dass der „gute Rutsch“ aus einem weitläufig
missverstandenen „git Rosch“ entstand.“

Jede(r) mag eine eigene Meinung und Einstellung darüber haben….schließlich ist der Wunsch „Guter Rutsch“ seit Jahrzehnten implantiert.

Irgendwie hatte ich schon immer, eher unbewußt, keinen Bezug zum „Rutsch“…benutzte es aber doch, nun-ja, weil es eben alle taten…

Was sollen wir denn sonst wünschen…höre ich die Frage.

Nun, neben einem einfachen: „komm gut rein“…“komm gut rüber“ …“Alles Gute für das Neue Jahr“…

können auch alt-germanische Worte und Symbole genutzt werden…nicht nur zum Jahresende.

Persönlich gefällt mir sehr gut:

Sig og Sal Inline-Bild 2 Tiwaz

Tiwaz ist eine germanische Rune und bedeutet:

Tiwaz: Gott Tyr

Runen - TiwazSpeerspitze, Recht und Gesetz, Sieg, Treue, Ordnung, Ruhm, methodisches Vorgehen, positive Selbstaufopferung, Gerechtigkeit und Sieg, göttlicher Richter, objektive Urteilskraft, methodisches Vorgehen, gerechter Kampf. 

Also für uns Alle:

Sig og Sal im Zeichen Tiwaz Inline-Bild 1 für 2018

Veröffentlicht unter Germanen, germanischen Sprachen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

neue Beiträge werden im neuen ZENTRALEN BLOG veröffentlicht…

https://germanica-imperii.blog

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Ingrid Carlqvist, eine schwedische Journalistin, hinterfragt das Unhinterfragbare

Ingrid Carlqvist, eine schwedische Journalistin

(„Sie war zwar lange Zeit ziemlich naiv-gutgläubig, ist aber sehr authentisch und klug und scheint nun endlich aufgewacht zu sein!“, Chyren)

hinterfragt das Unhinterfragbare:

Wie konnte aus dem glücklichen, ethnisch und kulturell homogenen Schweden im Jahre 1965 das multikulturelle Horrorschweden 50 Jahre später werden?

Womit begann alles?

Durch jüdische Zeitungsartikel, jüdische Drohungen und Erpressungen gegen die schwedische Regierung und ein jüdisches multikulturelles Erziehungsinstitut.

eine Übersetzung, zumindest die wesentlichen Teile, ist in Vorbereitung….bitte auf ein Update dieser Meldung achten…

Ingrid Carlqvist arbeitete in den Mainstream-Medien seit vielen Jahren, bevor sie Dispatch International mit Lars Hedegaard im Jahr 2012. Sie war ein Schriftsteller für Gatestone Institute und Co-Gastgeber der beliebten schwedischen Podcast, Ingrid & Conrad.

Ingrid kehrt zu Red Ice zurück, um ihre Erfahrungen als Journalistin zu diskutieren, die unpopuläre Wahrheiten in Schweden erzählt. Um zu beginnen, erzählt sie uns darüber, wie sie sich herausfinden wollte, warum Schweden multikulturell geworden war.

Ingrid erkannte schnell, dass es fast unmöglich ist, jüdischen Einfluss zu besprechen, da die meisten Menschen – auch diejenigen, die den Islam kritisieren – nicht bereit sind, in solche umstrittenen Gewässer zu wagen.

Wir besprechen dann Barbara Spectre, ein einflussreicher amerikanischer Jude in Schweden, der das Ende der europäischen Zivilisation durch Masseneinwanderung aus der Dritten Welt gefordert hat.

Später diskutieren wir den Holocaust-Revisionismus und wie Ingrids Bereitschaft zur Frage – nicht leugnen – dieses historische Ereignis hat ihre Journalismus-Karriere beeinflusst.

.

https://estomiles.wordpress.com/2017/05/28/ingrid-carlqvist-eine-schwedische-journalistin-hinterfragt-das-unhinterfragbare/

.

wann lesen wir, dass auch sie auf tragische Weise ums Leben kam……wie üblich, wenn jemand öffentlich gegen den jüdischen Einfluss kämpft…reden reicht auch schon!

Veröffentlicht unter Ingrid Carlqvist, Schweden | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Wir verteidigen jetzt die deutsche Substanz

Wir verteidigen jetzt die deutsche Substanz – komplett

Wir verteidigen jetzt die deutsche Substanz! – Einleitung

ohne eigene Substanz geht ein Volk unter…der Einzelne wird zu einem Niemand…zu einem Nebel im Wind…zu Etwas ohne Wurzeln…einem Nichts…

Veröffentlicht unter DEUTSCHE VOLK, DEUTSCHEN VOLK | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Der Blog hat sich geändert…u.a. auch die Kennzeichen…Neues in der Boni-Seite…aktiv sein lohnt sich!

auf der Menü-Seite „Magazine und Bücher –nur für Mitglieder“

hier werden Magazine und Bücher den Mitgliedern dargeboten.

Werke, die nicht im Internet kostenlos zu finden sind!

Mitglieder die sich zumindest zeitweise aktiv beteiligten, Informationen sendeten und Kommentare abgaben, können das notwendige Kennwort unter

wiggerl@protonmail.com

anfordern.

Die letzten Angebote sind ein 80-seitiges Magazin mit Inhalt „Deutsche Geschichte von 919 bis 1919“

dazu kommt der Bestseller von Jakob Straub…ganz aktuell:

„Prophezeiung – der Tag an dem Deutschland beschloss zu sterben“

es wird als PDF-Datei und zusätzlich als Hörbuch auf der Seite enthalten sein.

Es lohnt sich….

Wiggerl

Veröffentlicht unter Boni-Seite, Magazine und Bücher --nur für Mitglieder | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Zum Fall Horst Mahler- Gerard Menuhin über echte Flüchtlinge

Gerard Menuhin (* 23. Juli 1948 in Schottland) ist ein Schweizer Publizist, Filmproduzent und Holocaustleugner. Er ist der Sohn des Violinisten Yehudi Menuhin und der Tänzerin Diana Rosamund Gould. Nach dem Besuch des Eton College und dem Abschluss seines Studiums an der Stanford University war er in New York, London und Paris in der Filmindustrie tätig. Er war Vorstandsvorsitzender der Yehudi-Menuhin-Stiftung Deutschland und Vertreter der Familie Menuhin im Verwaltungsrat des Menuhin-Festivals Gstaad.
https://www.youtube.com/watch?v=IxbxN…
im Gespräch Mit Henry Hafenmayer

Veröffentlicht unter Gerard Menuhin, Horst Mahler | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Steuerzahler muessen afghanischer Grossfamilie gesamtes Leben finanzieren…da sie wohl versorgt und gepflegt werden will das Paar jetzt Kind-Nr-10 durch künstliche Befruchtung…

Mitglied Karlie wie immer aufmerksam und auffordernd

Sehr geehrte Frau Bundesgesundheitsministerin,


hiermit bedanke ich mich ganz aufrichtig & herzlich für Ihr sehr informatives Schweigen zu meiner Mail vom 13. März. Mit einem Intensivschweigen wohl nach dem Motto „Wozu was antworten, wenn ohnehin alles stimmt? Schade um die Zeit.“

Jetzt darf ich Dank dieser Meinungsäusserung bei meinen weiteren Schritten davon ausgehen, dass ich grundsätzlich korrekte Sachverhalte, bzw. Fakten rund um die Verletzung des Gleichheitsgrundsatzes, die Schikanen in der Gastronomie, etc. beschreibe/beschrieb. Also kann/darf ich mein nächstes Projekt, die hochbrisante Zeitbombe im „Megatonnenbereich“,

die moslemischen Kinder im Land, ohne latent nagende Selbstzweifel angehen.

 

Hier noch ein Aspekt, welchen ich am 13. März vergessen habe in meiner Mail an Sie einzufügen:


Ich möchte meine Enttäuschung & Verzweiflung zornig in die Welt hinausschreien. Zwar habe ich mich mit dem gegenwärtigen Status, dass sogenannten Flüchtlingen atemberaubende Mengen an Geld irgendwohin geschoben werden abgefunden. Geldbörsl, etc. Teilweise gegen deren Willen, ohne Kontrolle und teilw. ohne Identitätsprüfung. Schlicht mit einer Methodik, welche im Schadensfall jeden Geschäftsführer eines Unternehmens wahrscheinlich einen längeren Gefängnisaufenthalt ohne Bewährung bescheren würde.

OK, soll so sein, aber so richtig grantig werde ich wirklich erst dann, wenn Sachverhalte wie in den folgenden Beispielen das Licht der Öffentlichkeit erblicken:


  1. http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/Wirbel-um-8-252-Euro-Sozialhilfe-fuer-Familie/233657966
  2. https://www.unzensuriert.at/content/0020580-Steuerzahler-muessen-afghanischer-Grossfamilie-gesamtes-Leben-finanzieren
  3. http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/steyr/Empoerung-ueber-5118-Euro-fuer-Fluechtlingsfamilie;art68,2231708,E
  4. http://www.epochtimes.de/politik/europa/afghanische-grossfamilie-in-wien-5682-euro-sozialhilfe-im-monat-das-paar-will-jetzt-kind-nr-10-durch-kuenstliche-befruchtung-a1323890.html


Die beschrieben Chuzpes gewinnen an dynamischen Potential, wenn man folgende Punkte berücksichtigt, welche lt. den Medien Tatsachen sein dürften:


  • Die Familie lt. 4. hat noch nie einen Beitrag fürs österr. System geleistet und ein Wunder müsste geschehen, wenn sich das je ändern würde.
  • Die Kosten deren behinderten Kinder resultieren aus einer inzestiösen Verbindung. Wie die Gesundheit aller deren Kindeskinder deshalb beschaffen sein wird, könnte/wird die zuständigen Sozial- und Gesundheitsämter in der Zukunft lange beschäftigen.
  • Und weil 9 zukünftige Wirtschafts- und Kulturverbesser zu wenig sein dürften, wurde die beantragte künstl. Befruchtung für die Nr. 10 offensichtlich befürwortet. Jedenfalls sollen die Voruntersuchungen abgeschlossen und von der Krankenkasse bezahlt worden sein. Anmerkung vom 14. April: Inzwischen dürfte bereits der neue Hoffnungsträgerin schon in der Phase der Entstehung sein.
  • Ich selbst habe während meiner Berufslaufbahn über ATS 15.000.000 ins System eingezahlt. Beiträge der Arbeitgeber sollten dabei berücksichtigt sein. Mir wurden bzw. werden aber aus (Sprechblase)-Gründen zwei- bis dreistellige Beträge verweigert. Plausibilität, Wirtschaftlichkeit und Sinnhaftigkeit haben dabei noch nie jemanden interessiert. Bei Österreichern gibt es ja oft gesetzliche Gründe dafür!
  • Dieses Bild würde mit einer anonymen Verlautbarung aus dem Internet abgerundet werden, aber mit unbekannter Wahrscheinlichkeit dürfte/könnte es sich um eine fake news handeln. Ich habe diese Verlautbarung ganz am Ende dieser Mail angefügt und das Schlimme dabei ist, dass fast alle Personen in meinem Umfeld den Wahrheitsgehalt nicht in Frage stellen! Aber ist das ein Wunder wenn man der Führung unseres Landes zusieht, wie das Tafelsilber verschenkt wird? OK, verschenkt ist etwas überzeichnet, denn die Rechnung wird ja bei einer der nächsten Wahlen präsentiert werden. Mal sehen. Polemik ENDE!

Zuletzt noch ein finaler Gedanke:

Irgendwie habe ich am Beginn meiner „Wutbürgeraktivitäten“ gehofft, dass ich von jemanden deshalb widerlegt werde, weil meine Beobachtungen, Thesen und Schlussfolgerungen keinen, oder nur einen ganz geringen Bezug zur Realität haben. Dazu bestand eine Chance, weil meine Zeilen ja von Hunderten gelesen wurden. Ev. viel mehr wegen dem Schneeballprinzip. Aber mich erreichten nur Kommentare wie „weiter so“, etc., aber keine einzige Zurechtweisung!
In so einem Fall hätte ich sofort aufgehört meine „Analysen“ zu verbreiten, wenn substanzielle Argumente dafür den Weg zu mir gefunden hätten. Meiner Selbsteinschätzung zufolge bin ich ja kein verbaler Terrorist!
Wie auch immer, aber kein negatives Feedback bedeutet wohl mit Sicherheit deutlich übersteigender Wahrscheinlichkeit, dass die tatsächliche Realität noch schlimmer aussieht, als ich sie als Vision beschrieben habe. Aber es ist wenigstens ein Ansatz um analytische Recherchen fortzusetzen und ich fürchte jetzt schon, dass ich wieder fündig werden werde. Logisch, es sind ja Alle offensichtlich deppert geworden.

Für mein Leben ist dies höchstwahrscheinlich irrelevant, aber meine Enkelkinder und deren Kinder werden wohl dereinst die volle Wucht verspüren. Mit Sicherheit von der Mondsichel ausgehend und ich habe keinerlei Möglichkeit dies zu mildern, bzw. zu verhindern.

Mit nachdenklichen Grüssen

Karl K.

Veröffentlicht unter Gleichheitsgrundsatz, Islam-Terror, Islamisierung, KKK Karlie | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen